Selbstverständnis

Wir sind lesbisch, bi, pan, queer, Frau, cis, trans, inter, nicht-binär, agender, fluide, nicht normativ, schwarz, weiß, people of colour, im Rollstuhl, laufend, von der Umwelt behindert, ohne Behinderung, haben Migrationserfahrung oder Fluchterfahrung, sind in Deutschland geboren und aufgewachsen, sind Single, in einer oder mehreren Beziehungen, sind aromantisch, romantisch, im asexuellen Spektrum oder lieben Sex, sind kinderlos, Mütter, haben Pflegekinder, sind arm, reich, jung, alt, dick, dünn, wohnen auf dem Land oder in der Stadt, studieren, sind selbstständig, Arbeitnehmerinnen* oder Chefinnen*, haben Tattoos oder keine, kurze Haare, lange Haare, tragen Rock oder Hose, sind androgyn, butch, femme oder sind in keiner Kategorie zu finden und haben doch eine Sache gemeinsam:

Wir wollen unsere vielfältige lesbische Identität sichtbar machen!

Wir nehmen uns den Raum um bunt und laut zu sein und treten Homophobie, Sexismus, Rassismus, Klassismus, Trans*Feindlichkeit, Hass, Antisemitismus, Islamophobie, Ableism, Lookism, Diskriminierung, Ausgrenzung und rechtem Gedankengut gemeinsam entgegen.

Gemeinsam sind wir stark und setzen ein Zeichen! Das Dyke* March Team (Dyke* Fighter) besteht aus lesbischen* Aktivistinnen* aus Hannover, die rein ehrenamtlich aktiv sind. Hierarchie ist uns zuwider, deswegen sind wir alle gleichermaßen verantwortlich. Es ist uns ein Anliegen für das lesbische* Hannover aktiv zu sein und wir vernetzen uns mit allen Dyke* Märschen im Lande. Die Planungstreffen sind offen für alle (FLTI*-only). Melde dich per Mail bei uns, wenn du Interesse hast. Bei uns gilt die Selbstdefinition, nur Menschen, die durch cis-männliche-Privilegien Vorteile haben gehören nicht zu uns.

Warum ist der Dyke* March Hannover nicht am Tag vor dem CSD.Hannover? Der CSD.Hannover ist traditionell jedes Jahr am Pfingstwochenende. Allerdings ist das Pfingstwochenende auch der traditionelle Zeitpunkt für das Lesbenfrühlingstreffen. Wir möchten keine lesbische* Konkurrenzveranstaltung organisieren! .

Erklärungen:

  • Dyke ist eine englische Diffamierung des Wortes „Lesbe“. Im Laufe der feministischen und homosexuellen Bewegung wurde sich das Wort angeeignet und emanzipatorisch als positive Selbstbezeichnung umgedeutet. Durch die lange HerStory wurde der Begriff politisch.
  • Lesben*- sind Frauen* die Frauen* lieben.
  • * – Sternchen oder auch Asterisk ist ein Symbol der geschlechtergerechten Sprache im Deutschen. Stellvertretend steht dieses Sternchen für alle, die sich nicht im binären Geschlechtersystem zwischen Frau und Mann wiederfinden. Es inkludiert also unter anderen Trans*, Inter, Non-Binäre, Agender und fluide Personen.
  • March (oder auch Demonstration) Wir gehen für mehr lesbische* Sichtbarkeit auf die Straße und machen auf unsere LFTI* Forderungen aufmerksam. Viele LSBTI*-Veranstaltungen sind Cis-Schwul dominiert. Lesbische* Bedürfnisse gehen viel zu oft unter. Wir nehmen uns den Raum!
  • Trans*- ist eine Bezeichnung für Personen, deren Geschlechtsidentität nicht oder nicht vollständig mit dem nach der Geburt anhand der äußeren Merkmale eingetragenen Geschlecht übereinstimmt oder die eine binäre Zuordnung ablehnen.
  • Inter* – bezeichnet biologische Besonderheiten bei der Geschlechtsdifferenzierung. Intersexuelle Körper weisen deshalb Merkmale vom weiblichen und vom männlichen Geschlecht auf. Es handelt sich also um Menschen, deren geschlechtliches Erscheinungsbild von Geburt an, hinsichtlich der Chromosomen, der Keimdrüsen, der Hormonproduktion und der Körperform nicht nur männlich oder nur weiblich ausgeprägt ist, sondern scheinbar eine Mischung darstellt.
  • Cis – werden diejenigen bezeichnet, deren Geschlechtsidentität dem Geschlecht entspricht, das ihnen bei der Geburt zugewiesen wurde.
  • FLTI* – Frauen, Lesben, Trans*- und Inter*-Menschen, Sammelbegriff für Personen mit Sexismuserfahrung. Und schließt Cis-Männer aus.
  • LSBTI*- Lesbisch, Schwul, Bi, Trans*, Inter.
  • CSD – Christopher Street Day ist ein Fest-, Gedenk- und Demonstrationstag von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender-Personen. An diesem Tag wird für die Rechte dieser Gruppen sowie gegen Diskriminierung und Ausgrenzung demonstriert. Weltweit finden Demonstrationen unter dem Namen „Gay Pride“ statt.
  • Unser Logo besteht aus dem Symbol für Weiblichkeit ergänzt mit einem Stern, was für vielfältige Weiblichkeit steht (Trans*- und Cisfrauen und nonbinäre Personen). Außerdem zeigt es eine Regenbogenflagge, als Zeichen für Homosexualität. Die Regenbogenflagge hat zusätzlich einen schwarzen und einen braunen Streifen für mehr Sichtbarkeit für People of Colour.

Siehe auch:

Unsere Forderungen

Links

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close